Produkte

Unsere Ressort-Verantwortlichen Vorstandsmitglieder bearbeiten laufend Projekte für den optimalen Nutzen der Mitglieder und für Belange der Werbetechnik, Siebdruck und Leuchtwerbung. Die Umsetzung der Projekte wird delegiert in die Kommissionen oder an externe Dienstleister. In regelmässigen Meetings werden spannende Sachgeschäfte unserer Branche besprochen und die nachhaltige Entwicklung geprägt.

Wir haben immer Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Ihre Erfahrungen und Ideen, Visionen und Ansprüche sind uns willkommen. Nutzen Sie die Gelegenheit und setzten Sie einen wichtigen Meilenstein Ihrer Karriere in einer unserer Kommissionen.

Ihre Anliegen und Wünsche nehmen der Vorstand und die Geschäftsstelle gerne entgegen.

Artikel: Regulatorische Anforderungen_und_Normen für werbetechnische Anwendungen im Bau- und Transportwesen_28112018

 

 

Arbeitssicherheit ASA
Messsystem LumCon
FESPA
Sponsoren-Konzept
Technische Expertisen
Kurse Hubarbeitsbühnen

Arbeitssicherheit ASA

Die Arbeitssicherheit ist in der Schweiz seit 1984 im Unfallversicherungsgesetz (UVG) geregelt. Die Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS hat die Aufgabe, als zentrales Organ die Arbeit der verschiedenen Durchführungsorgane (z.B. Suva, Kantone, Fachorganisationen u.a.) zu koordinieren. Für die EKAS steht die Prävention von Berufsunfällen und Berufskrankheiten im Zentrum.

Nächste Kurse

ERFA-Kurs 2019

  • 23. Oktober 2019

 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, weshalb Sie sich bitte so früh wie möglich anmelden sollten. Details zum Kurs erhalten Sie ca. 2 Wochen vor dem Kurs. Ort:
Schule für Gestaltung Zürich.
Anmeldung: info@vwp.swiss

Wer ist diesen Richtlinien unterstellt?
Die Einhaltung der Richtlinien ist nicht freiwillig, sondern gesetzliche Pflicht.Eine EKAS-Lösung benötigen Suva-versicherte Betriebe, die der Berufsunfallversicherung mehr als 0.5 % Prämien bezahlen und solche mit zehn und mehr Angestellten (inkl. Inhaber). Dies betrifft mit wenigen Ausnahmen alle Betriebe in den Branchen Werbetechnik und Siebdruck.
Was fordern diese Richtlinien?
Die betriebsinternen Gefährdungen und Probleme bezüglich Sicherheit und Gesundheitsschutz müssen bekannt sein. Das Grund- und Fachwissen zur Gefahrenanalyse und zu deren Lösung muss in der Firma vorhanden sein. Die praktische Umsetzung soll durch konkrete ganzheitliche Massnahmen erfolgen.
Der VWP hat die Lösung
Mit der VWP-Branchenlösung und den dazugehörigen Hilfsmittel wie einem Ordner-Handbuch, Checklisten, Massnahmenkatalogen etc. kann Ihre Firma das verlangte Sicherheitssystem einrichten. Sie tun dies in Eigenverantwortung.
Was kostet die Branchenlösung?
Angeboten wird die Standard Lösung oder die All Inclusive Lösung für Mitglieder und Nichtmitglieder des Verbandes Werbetechnik+Print. Die Geschäftsstelle gibt Ihnen gerne Auskunft.

Ihre Ansprechpartner:

Roland Eichmüller
Vorstandsmitglied, Ressortleitung
Leitung Kommission Arbeitssicherheit und Unternehmerischer Nutzen

Messsystem LumCon

Lichtemissionen nehmen einen immer wichtigeren Stellenwert in der gesamten Werbebranche ein. Die behördlichen Auflagen zu erfüllen und korrekte Messungen von Lichtemissionen durchzuführen, ist ein grosses Bedürfnis der Werbebranche. Dies auch zum Vorteil des sozialökologischen Umfeldes. Das Messsystem LumCon wurde in Zusammenhang mit einer Fachhochschule entwickelt und wissenschaftlich begleitet.

Reporting

das einfache Messverfahren ermöglicht die übersichtliche Darstellung der Messergebnisse und ein reproduzierbares Reporting. Mit Lumcon erhalten Hersteller, Händler und Behörden ein Instrument, mit dem sie verbindliche Grundlagen und reelle Werte schnell sowie einfach festhalten und kommunizieren können. Das System unterstützt die Leucht- und Werbebranche bei der verbindlichen Umsetzung der Auflagen diverser Reglemente und Verordnungen.

Behörden

Infolge diverser Behördenverordnungen diskutierte die technische Kommission des VWP mehrmals die aktuelle Reklamebewilligungspraxis, deren Vorgabewerte und Messmethoden. Dabei nahm sie zur Kenntnis, dass immer häufiger lichttechnische Anforderungen gestellt werden, die oft zu Diskussionen Anlass gaben.

Ressort Technik

Das Ressort Technik des Verband Werbetechnik und Print beansprucht für sich das Kompetenzzentrum für Leuchtwerbung zu sein. Das Ziel ist die proaktive Integration zukunftsgerichteter Technologien.


Ihre Ansprechpartner:

Ralph Hug
Vorstandsmitglied, Ressorteitung
Leitung Kommission Technik Leuchtwerbung

FESPA

Der VWP ist Mitglied des internationalen Dachverbands FESPA (Federation of Screen and Digital Printers Associations). Das Netzwerk mit dem sprachverwandten Ausland generiert fruchtbare Synergien, die wir an verschiedensten Veranstaltungen pflegen.

FESPA 2020 24. – 27. März

Der Promotion Code zum kostenlosen Eintritt für VWP-Mitglieder auf der VWP-Cloude aufgeschaltet.

 

FESPA Award 2020 Eingabe offen bis zum 1. November 2020.

Details unter www.fespaawards.com

 

FESPA Award 2019 – Die Gewinner!

FESPA 2019 Best in Show (digital): VGL, United Kingdom
FESPA 2019 Best in Show (screen): Atelier für Siebdruck, Switzerland
FESPA 2019 People’s Choice Award: PVG’S Maharashtra Institute of Printing Technology, India
FESPA 2019 Young Star Award: Antonio Tsigonias, of T.E.I. Athens, Department of Graphic Arts Technology, Greece

 

FESPA 2019 14. – 17. Mai 2019 in München

Erweiterung des Besucherprogramms mit dem Technologie-Projekt Colour L*A*B*. Der angesehene Farbmanagement-Berater Paul Sherfield nimmt Sie mit auf eine Führung durchs Colour L*A*B* und beantwortet Ihre Fragen. Extra Programm mit verschiedenen Fachexperten im angrenzenden Konferenzbereich.

        

Video: European Sign Expo 2018  Berlin

Post Show Report FESPA Berlin 2018

 

FESPA Generalversammlung 27. – 30. September 2018 in Sophia, Bulgarien

  • Erhöhung der zur Verfügung stehenden Summe für eingegebene Projekte
  • Translation Fund: FESPA übernimmt 50% der Übersetzungskosten bis max. € 50’000 (z.B. für den Colour-Management Kurs)
  • Der Grundbetrag des Mitgliederbeitrages wurde erhöht
  • Rechte und Pflichten der Mitglieder wurden angepasst. So muss jede Nation mindestens an einem Secreatires Meeting teilnehmen.
  • Die Auswertung des Print Census 2017 wurde herausgegeben. VWP Mitgliedern steht das Dokument auf der VWP-Cloud zur Verfügung.

FESPA Jahresreport 2017-2018

 

FESPA Award

Der FESPA Award ist der einzige unabhängige weltweite Wettbewerb der Druckindustrie, der die besten Print-Produkte der Welt und die Macher dahinter kürt. Mehrfacher Gewinner der FESPA Awards 2017 in Hamburg war der Schweizer Siebdrucker Lorenz Boegli, Atelier für Siebdruck, Muntschemier.


FESPA Award 2017 – Gewinner Lorenz Boegli, Schweiz

 

Weitere FESPA Messen

 

FESPA Print Census

Der letzte FESPA Print Census ist fand 2017 statt. Diese einmalige weltweite Umfrage ist eine zentrale Säule des Investitionsprogramms für die Industrie, um der globalen Gemeinschaft zu helfen, die Trends der Branche zu verfolgen und ein Barometer für das Wohlbefinden der Branche zu sein.

Für unsere Mitglieder ist die finale Auswertung der Umfrage auf der VWP-Cloud abgelegt.

 

Weitere Informationen über die FESPA finden Sie unter www.fespa.com.


Ihre Ansprechpartner:

Claudia von Rotz
Management Assistant
Leitung Kommission FESPA, Support Bildungsplattform, Administration

Sponsoren-Konzept

Der Verband Werbetechnik+Print will den Bereich Sponsoring gezielt nutzen, um sich auf diese Weise neue finanzielle Mittel zu erschliessen. Die steten und schnellen Veränderungsprozesse bezüglich Ausbildung und Arbeitsmittel verlangen nach einer professionellen Verbandsarbeit.

VWP Sponsoring Konzept

Unsere Sponsoren


Ihre Ansprechpartner:

Simon Widmer
Vorstandsmitglied, Ressortleitung
Kommission Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Technik Werbetechnik

Technische Expertisen

Im Reglement sind die Bedingungen für die Expertise aufgeführt, welche durch beide Parteien eingehalten werden müssen.


Weitere Informationen

Kurse Hubarbeitsbühnen

Der Verband Werbetechnik+Print bietet Hubarbeitsbühnen-Kurse an. Den Teilnehmern wird ein Basiswissen in Bezug auf die korrekte Anwendung von Hubarbeiten vermittelt. Sie erhalten nach erfolgreichem Kursbesuch das VSAA-Zertifikat.

 

Kursdaten 2020

Mittwoch, 24. Juni 2020
Mittwoch, 30. September 2020

 

Kursinhalt

  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Verschiedene Kategorien von Hubarbeitsbühnen
  • Inbetriebnahme und Funktionskontrolle
  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Gefahrenbewusstsein

Der Kurs dauert einen halben Tag. Die Theorie (inkl. Theorieprüfung) wird vom Teilnehmer vor Schulungsbeginn zu Hause oder in seinem Betrieb absolviert.  Die Praxis wird bei der Firma Maltech AG in  Rümlang absolviert.

 

Kurskosten

VWP-Mitglieder Nichtmitglieder
Kurs inkl. E-Learning CHF 300.- CHF 450.-
VSAA Zertifikat CHF 65.- CHF 65.-

 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

 

Anmeldung und Informationinfo@vwp.swiss

 

 


Ihre Ansprechpartner:

Roland Eichmüller
Vorstandsmitglied, Ressortleitung
Leitung Kommission Arbeitssicherheit und Unternehmerischer Nutzen